Frühstücks-Cookies

Sally Thompson

Ergibt 10-12 Cookies

Zutaten

  1. 1 reife Banane
  2. 1/3 Tasse Pflanzenöl
  3. 2/3 Tasse unraffinierter Zucker ODER 1/3 Tasse Agavendicksaft
  4. 1 TL Vanille
  5. ¾ Tasse einfaches Mehl
  6. ½ TL Backpulver
  7. ¼ TL Salz
  8. 2 Tassen Haferflocken
  9. Zimt und Muskatnuss (nach Geschmack)
  10. ½ Tasse gemischte Nüsse
  11. 1/4 Tasse gemischte Samen
  12. ½ Tassen Trockenfrüchte

Zubereitung

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  2. In einer Rührschüssel die Banane mit einer Gabel gut zerdrücken.
  3. Öl und Zucker hinzufügen und gut vermischen.
  4. Mehl, Backpulver, Salz und die Gewürze nach Belieben hinzufügen.
  5. Alles gut mischen, bis die Mischung recht feucht ist.
  6. Nun die Haferflocken, alle Nüsse und Samen hinzugeben. Sehr gut mischen, um sicherzustellen, dass alles gut verteilt ist und zusammenklebt.
  7. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und auf ein geöltes Backblech legen.
  8. Die Kugeln mit der Handfläche platt drücken und dabei darauf achten, dass ein Abstand von 4-5 cm zwischen den einzelnen Cookies liegt.
  9. Dann etwa 10-15 Min. backen (je nachdem, wie knusprig du deine Kekse magst).
  10. Nach dem Backen im Ofen auf dem Backblech abkühlen lassen und, sobald sie leicht ausgehärtet sind, drehen und anheben, um sie vom Blech zu entfernen. Für weitere 10 Min. auf ein anderes Blech oder einen Teller legen.

Tipp:
Wenn deine Teigmischung zu fettig ist, füge noch ein paar TL Mehl hinzu. Wenn sie zu trocken ist und nicht klebt, gebe etwas mehr Öl hinzu, bis die Mischung besser hält.

Bist du bereit für dein Veganuary-Erlebnis?

Veganuary ist die größte vegane Bewegung der Welt und inspiriert Menschen dazu, im Januar sowie den Rest des Jahres eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren.