Knuspermüsli mit Nüssen und Ingwer

LottieLovesFood

Ergibt etwa 14 kleine Müsli-Portionen

Zutaten

  1. 2 Tassen Haferflocken
  2. 1 Tasse geschroteter Buchweizen
  3. 1 Tasse grobgehackte Pekannüsse
  4. 1 Tasse grobgehackte Mandeln
  5. 1 Tasse Kürbissamen
  6. 1 Tasse Sonnenblumenkerne
  7. 1/2 Tasse geschrotete Leinsamen
  8. 1 kl. Stück frischer Ingwer, etwa 4 cm, geschält und gerieben
  9. 4 EL Ahornsirup
  10. 4 EL Kokosöl
  11. 3 TL Zimt
  12. 1 Tasse Rosinen oder getrocknete Cranberries

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Die Mandeln und Pekannüsse je nach gewünschter Größe grob hacken oder – wenn du sie möglichst fein haben möchtest und es schnell gehen soll – kurz in einem Mixer durchmixen. Anschließend in eine große Rührschüssel geben.
  3. Die Haferflocken, den Buchweizen, die Leinsamen, den geriebenen Ingwer sowie die Sonnenblumen- und Kürbiskerne hinzugeben. Alles verrühren.
  4. Das Kokosöl mit dem Ahornsirup und Zimt in eine Pfanne geben und unter Rühren erhitzen, bis das Öl geschmolzen und alles vermengt ist.
  5. Die Ölmischung über das Müsli geben und gleichmäßig unterrühren.
  6. Das Müsli nun gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen. Etwa 15 Minuten im Ofen backen, dann durchrühren und wieder gleichmäßig verteilen. Weitere 10 Minuten backen. Dabei darauf achten, dass es nicht zu dunkel wird.
  7. Das gebackene Knuspermüsli komplett auskühlen lassen, dann Rosinen oder getrocknete Cranberries hinzugeben. In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

 

Tipp: Auch Topping wie Kakaonibs, Gojibeeren und Kokosflocken passen perfekt zu diesem Knuspermüsli.

Bereit für deinen Veganuary?

Veganuary motiviert und unterstützt Millionen von Menschen auf der ganzen Welt dabei, die pflanzliche Ernährung zu entdecken – im Januar und darüber hinaus. Bist du auch dabei?