Veganer Thunfisch-Nudelauflauf

Vegan Tuna Pasta Bake

Vorbereitung: 10 Minuten

Zubereitung: 60 Minuten

Für 4 Portionen

Zutaten

Tomatensauce

1 rote Zwiebel, gewürfelt

2 EL Olivenöl

1 Knoblauchzehe, gepresst

1 Dose Tomaten, stückig (ca. 400 g)

50 ml Wasser oder Gemüsebrühe

1 Prise Chiliflocken

1 Handvoll Petersilie, gehackt (plus etwas mehr zum Anrichten)

 

Veganer Thunfisch

1 Dose Kichererbsen (ca. 400 g), abgetropft

1 Stange Sellerie, fein gehackt

½ TL Knoblauchpulver

½ TL Zwiebelpulver

3 EL Kapernflüssigkeit (aus einem Glas eingelegter Kapern)

2 EL Nori-Flocken

1 EL vegane Mayonnaise

Salz und Pfeffer nach Belieben

 

Außerdem

300 g Pasta (Sorte der Wahl)

75 g veganer Reibekäse

Zubereitung

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft vorheizen.
  2. Für die Tomatensauce die Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit Olivenöl andünsten. Wenn sie glasig sind, den Knoblauch hinzugeben.
  3. Mit den Tomaten ablöschen und die Chiliflocken, nach Bedarf etwas Wasser oder Gemüsebrühe und Petersilie unterrühren. Kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen.
  4. Die Pasta je nach Sorte für ein paar Minuten kochen, bis sie noch bissfest ist. Anschließend abgießen.
  5. Währenddessen den veganen Thunfisch zubereiten: Die Kichererbsen mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer grob zerdrücken. Alle anderen Zutaten für den veganen Thunfisch hinzugeben und gut vermengen.
  6. Den veganen Thunfisch sowie die Tomatensauce unter die Pasta heben und alles in einer Auflaufform verteilen.
  7. Mit dem veganen Reibekäse bestreuen und im Ofen backen, bis der Käse goldbraun wird.
  8. Vor dem Servieren mit der restlichen Petersilie bestreuen.

Bereit für deinen Veganuary?

Veganuary motiviert und unterstützt Millionen von Menschen auf der ganzen Welt dabei, die pflanzliche Ernährung zu entdecken – im Januar und darüber hinaus. Bist du auch dabei?