Die vielseitigste vegane Quiche

Jo Hodson

versatile vegan quiche

Für eine Quiche mit etwa 20 cm Durchmesser

(oder mehrere Mini-Quiches)

 

 

Zutaten

Teig

130 g Kichererbsenmehl

1 EL geschrotete Leinsamen

1/2 TL Salz

1/2 TL Backpulver

1/2 TL Natron

1/2 Kopf Blumenkohl, gerieben

1/2 Zwiebel, in dünnen Scheiben

240 ml Wasser

Optionen

1 Tasse schwarze Bohnen, z. B. mit veganer BBQ-Sauce und Hefeflocken

1 Tasse Mais, z. B. mit roter Zwiebel und Paprikapulver

1 Tasse gewürfelte rote Paprika, z. B. mit frischem Basilikum

1 Tasse gehackter Spinat, z. B. mit Knoblauch

1 Tasse gewürfelte Zucchini, z. B. mit italienischen Kräutern

Zubereitung

  1. Die trockenen Zutaten für den Teig vermengen.
  2. Die Zwiebel fein würfeln und den Blumenkohl reiben, bis er Reis ähnelt. Zu den trockenen Zutaten geben und gut vermischen.
  3. Das Wasser hinzugeben und zu einem möglichst glatten Teig vermengen (den Teig aufteilen, wenn Mini-Quiches daraus werden sollen).
  4. Aus den Optionen für die zusätzlichen Zutaten eine auswählen und in den Teig rühren (für mehrere Mini-Quiches können verschiedene gewählt werden).
  5. Die Form mit etwas Öl einstreichen und den Teig gleichmäßig darin verteilen und leicht andrücken.
  6. Bei 180 °C für etwa 30 Min. backen (Mini-Quiches für etwa 20 Min.), bis die Oberfläche goldbraun wird.
  7. Heiß oder kalt servieren.

Bist du bereit für dein Veganuary-Erlebnis?

Veganuary ist die größte vegane Bewegung der Welt und inspiriert Menschen dazu, im Januar sowie den Rest des Jahres eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren.