Blaubeerkuchen

Für eine Springform mit etwa 24 cm Durchmesser

Zutaten

Trockene Zutaten:

200 g Mehl

2 geh. TL Backpulver

110 g brauner Zucker

1 Prise Salz

 

Nasse Zutaten:

150 ml Pflanzenmilch

75 ml Sonnenblumenöl

3 Tropfen Vanillearoma

1 EL Apfelessig

 

Außerdem:

200 g Blaubeeren

Etwas Öl oder vegane Margarine zum Ausfetten der Form

Backpapier

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. All die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel gleichmäßig vermengen.
  3. In einer weiteren Schüssel all die nassen Zutaten miteinander vermischen.
  4. Rühre die Mixtur aus nassen Zutaten nun in die trockenen ein, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. Rühre aber nicht zu lange – sehr kleine Klümpchen lösen sich auch noch beim Backen auf.
  5. Wasche die Blaubeeren und hebe sie unter den Teig.
  6. Lege den Boden der Springform mit Backpapier aus und fette die Seiten etwas ein.
  7. Gieße den Teig in die Springform und streiche ihn bei Bedarf etwas glatt.
  8. Backe den Kuchen für etwa 35 Minuten, bis an einem Holzstäbchen kein roher Teig mehr kleben bleibt.
  9. Lasse den Kuchen nach dem Backen auskühlen und bestäube ihn anschließend mit Puderzucker.

Bist du bereit für dein Veganuary-Erlebnis?

Veganuary ist die größte vegane Bewegung der Welt und inspiriert Menschen dazu, im Januar sowie den Rest des Jahres eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren.